Welternährungstag

Bützow – Am 16. Oktober erinnert uns der Welternährungstag daran, dass nicht nur eine gesunde Ernährung wichtig ist, sondern jeder seine Essgewohnheiten individuell optimieren kann. Dr. Iris Friesecke, Leiterin der Palliativstation in der Warnow-Klinik, machte eine Ausbildung in Naturheilkunde und hilft Patienten regelmäßig beim Abnehmen. „Mit den richtigen Tipps und Tricks kann jeder seine Ernährung verbessern und gesünder leben“, so die Medizinerin. 

„Wer Gewicht verlieren möchte, der muss sich darüber klar sein, dass dafür eine Veränderung des Lebensstils nötig ist“, sagt Dr. Friesecke. „Um diesen Lebensstil zu verändern braucht man innere Motivation.“ Eine bessere Gesundheit, das Vorbeugen von Krankheiten, mehr Beweglichkeit, Kondition und Kraft sind oft die häufigsten Gründe für eine Veränderung. Aber auch das Aussehen wird durch eine gesunde Ernährung verbessert. 

Realistische und individuelle Ziele sind hierbei ausschlaggebend. „Entscheidend ist nicht nur was man isst, sondern auch wann und wie man sich ernährt. Viel Gemüse und Obst, wenig Kohlehydrate und Fette sind hierbei ein erster Anhaltspunkt, aber auch andere Tipps gibt Dr. Friesecke mit auf den Weg: „Die häufigsten Fehler sind Fast Food, zu große Portionen und zu wenig Bewegung. Aber auch zu häufiges und zu schnelles Essen sollten vermieden werden.“

Somit kann man nicht nur bei Übergewichtigen von einer ungesunden oder mangelhaften Ernährung sprechen. „Von einer Mangelernährung spricht man bei einer einseitigen oder nicht ausreichenden Ernährung, bei der lebenswichtige Stoffe reduziert sind oder ganz fehlen“, sagt Dr. Friesecke. „Das ist oft bei vielen der Fall.“ Regelmäßige Mahlzeiten, ausreichend Flüssigkeit und das Vermeiden von Mahlzeiten zwischendurch sind wichtige Tipps für eine gesunde Ernährung, die letztendlich auch zum Abnehmen führt. Aber auch gemeinsame Kochabende und ein gedeckter Tisch sind wichtig und können das Essen zum Erlebnis machen. Verzichten sollte man allerdings auf Ablenkungen, wie Handys oder den Fernseher. „Essen sollte Spaß machen und wir sollten uns mit dem was wir essen wohlfühlen! Bereits kleine Veränderungen können jedem helfen, gesünder zu leben“, so Dr. Friesecke.

 

Dr. Iris Friesecke hilft Patienten beim Abnehmen. Foto: maxpress/ cg

Zurück