Hand in Hand arbeiten im familiären Umfeld

Durchstarten als Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Warnow-Klinik Bützow

Bützow - Miriam Manthey (22) und Sophie Schuldreich (18) sind im dritten und letzten Ausbildungsjahr zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in der Warnow-Klinik. Die beiden Auszubildenden freuen sich über die Arbeit mit anderen Menschen und fühlen sich bei ihren Kollegen gut aufgehoben. Bis zum 28. Februar können sich Interessenten noch für die Ausbildung bewerben, über die Miriam und Sophie viel Gutes zu erzählen haben.

„Ich wollte immer etwas mit Menschen machen“, erzählt die 18-jährige Sophie Schuldreich. „Nachdem ich selbst hier in der Klinik lag, habe ich mich dann für die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin entschieden. Ich habe mich in der Warnow-Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt und das ist auch heute noch so.“ Neben der Stations- und Dokumentationsarbeit bietet die abwechslungsreiche Ausbildung auch viele weitere Aufgaben. Es werden dabei alle Stationen, wie die Chirurgie, ITS die Innere- oder die Palliativstation und der OP, durchlaufen. „Zu unseren täglichen Aufgaben gehören das Rehabilitieren der Patienten, die Blutabnahme und das Stellen von Medikamenten. Wir treten immer wieder mit neuen Menschen in Kontakt und sind ihre Bezugsperson. Ihnen zu helfen gibt mir ein gutes Gefühl“, sagt Miriam Manthey.

Nach der Ausbildung sind viele Weiterbildungen möglich, über die sich die Auszubildenden jedoch erst später Gedanken machen. „Wir werden nach der Ausbildung von der Warnow-Klinik übernommen und wollen zunächst weitere Erfahrungen sammeln. Später wären Weiterbildungen zur ITS-Schwester oder Stationsleiterin möglich.“ Auch der Weg in die Selbstständigkeit ist eine Option für die beiden Lehrlinge, was die Ausbildung noch attraktiver macht.

„Die Warnow-Klinik hat uns viel gegeben, denn das Arbeiten haben wir hier als sehr positiv empfunden, da die Schwestern und Ärzte immer ein offenes Ohr für uns haben und wir respektvoll zusammenarbeiten“, so Miriam Manthey. „Uns wird nicht einfach etwas aufgetragen, wir werden gefragt und fühlen uns immer fair behandelt. Ich denke, das ist nicht bei jeder Ausbildung üblich.“ Den guten Draht zu der Pflegedienstleitung Frau Mawick heben die beiden Auszubildenden besonders hervor und empfehlen die Ausbildung auch an zukünftige Bewerber gern weiter. „Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin ist ein wichtiger Job, den es immer geben wird. Wir können in so vielen Bereichen arbeiten und fühlen uns hier sehr geschätzt“, so Miriam Manthey.

 

Bis zum 28. Februar können sich zukünftige Auszubildende in der Warnow-Klinik bewerben. Dabei setzt Pflegedienstleitung Janett Mawick auf engagierte Bewerber, die kontaktfreudig sind, ein hohes Verantwortungsbewusstsein besitzen und das Bedürfnis haben, anderen Menschen zu helfen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.warnow-klinik.de/ausbildung.html

Dr. Dettmann
Miriam und Sophie haben nur gutes über die Ausbildung in der Warnow-Klinik zu erzählen. Foto: maxpress/cg

Zurück